CRM geht in die nächste Runde!

Zeitgemäße CRM Lösungen sind mehr als „elektronische Kundendateien“. Das ist jetzt aber wirklich keine Neuigkeit mehr. CRM Lösungen haben sich ihren festen Platz als Plattformen zur Unterstützung der Vertriebsprozesse im betrieblichen Werkzeugkasten fest erobert. Aber wie schaut es mit dem oft stiefmütterlich behandelten Servicebereich aus?

Wenig überraschender Befund: in vielen Branchen haben bestehende Kunden mehr Kontakt mit dem Servicetechniker als mit den Vertriebsmitarbeitern. Dementsprechend hoch ist der Beitrag den positive Erfahrungen mit dem Service zur Kundenzufriedenheit leisten können. Aber wie sieht es mit der Einbeziehung des Service in die CRM Strategie der Unternehmen aus? Na ja, sagen wir „sehr oft verbesserungswürdig“. Daran sind die konventionellen CRM Lösungen nicht ganz unbeteiligt. Der Servicebereich war nur in Ansätzen abgebildet oder auch ganz ausgeklammert.

Microsoft hat darauf reagiert. Mit „Microsoft Dynamics 365 for Field Service“erweitert Microsoft seine CRM Lösung um diese Aufgabenstellung. Unser Partner ORBIS setzt mit seiner „Service Suite“ schon seit vielen Jahren auf die Servicekarte.  Dieser Erfahrungsvorsprung wurde in die „ORBIS Service One“-Lösung eingebracht. Ganzheitliches Servicemanagement im digitalen Zeitalter bleibt damit kein leeres Buzzword. Es ist die logische Option. Kundenzufriedenheit erhöhen und (Service-) Kosten senken sind kein Widerspruch mehr.

Neugierig darauf, was ORBIS Service One alles kann? Hier erfahren Sie mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.