Download File

 

CDC logo UBIT WKODigitalisierung

Österreichs Unternehmen stellen sich der Herausforderung

 

Am Megatrend Digitalisierung kommt keiner vorbei. „Industrie 4.0“ wird auch für die in Österreich stark vertretene Gruppe der KMU (bis zu 250 Mitarbeiter, bis zu 50 Mio. Umsatz) ein immer aktuelleres Thema. Durch die Digitalisierung eröffnen sich den Unternehmern Chancen, die bisher oft nur weltweite Konzerne hatten. Trotzdem sind gerade KMU oft – unfreiwillig – in der Rolle der Beobachter. Die Gründe dafür liegen meist in fehlende Informationen, in fehlendem Knowhow und fehlender Zeit. Oder schlicht und einfach in fehlender Hilfestellung bei der digitalen Weiterentwicklung des Unternehmens.

Über 100 Digitalisierungs-Trends eröffnenden Unternehmerinnen und Unternehmern ein großes Potenzial an Chancen. Das KMU DIGITAL Erfolgsprogramm bietet umfassende Unterstützung und hilft, diese Chancen wahrzunehmen: Förderungen, Beratungen, Veranstaltungen, Webinare, Analyse-Werkzeuge und spezielle Weiterbildungsprogramme. Seit 19. September 2017 können KMU im Rahmen von KMU DIGITAL Förderungen für die Einschätzung von Potenzialen, die Planung von Projekten und die Weiterbildung von Unternehmern und Mitarbeitern erhalten. Der Zuschuss beträgt insgesamt bis zu 4.000 EUR.  Die Anmeldung zu der Aktion KMU Digital erfolgt über die  WKO Website.

 

Das kompakte Format garantiert praxisnahe Ergebnisse

Das geförderte, dreistufige Programm, beginnt mit dem kostenlosen „KMU DIGITAL Online Status Check“. Dieser Check dauert nicht einmal 10 Minuten und ist der Einstieg in die „KMU DIGITAL Potentialanalyse“. Diese Potentialanalyse erfolgt im Rahmen eines maximal fünf Stunden dauernden Workshops, der von einem „Certified Digital Consultant“ geleitet wird. Dr. Anton Platt, Geschäftsführer der marketing solutions europe, ist als „CDC“ zertifiziert. Schritt 2 wird zu 100% gefördert.

Im Verlauf des Workshops werden die für das Unternehmen bedeutsamsten digitalen Megatrends herausgearbeitet und eine Analyse von Chancen und Risiken die sich für das Unternehmen daraus ergeben durchgeführt. Als Ergebnis erhalten Sie Handlungsoptionen und Ziele für das Unternehmen unter “digitalem Blickwinkel“. Zusätzlich wird der „digitale Reifegrad“ des Unternehmens bestimmt. Die daraus abgeleitete Roadmap umfasst die Maßnahmen und Projektschritte für die wichtigsten Ziele. Somit hat das Unternehmen nach dem Workshop eine klare Antwort auf die Fragen: WAS soll sich ändern? Ist das Unternehmen auf die Digitalisierung ausreichend vorbereitet?

Das WIE wird im nächsten Schritt vom Unternehmen selbst oder mit Hilfe des Certified Digital Consultant beantwortet . Für die Ausarbeitung und Vorbereitung konkreter Maßnahmen werden zwei weitere Beratungstage bis zu 50% gefördert. Für Betriebe aus Niederösterreich besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Umsetzungsmaßnahmen zu fördern.

Foto zeigt Anton Platt, CDCDr. Anton Platt, einer der beiden Geschäftsführer der marketing solutions europe, ist Certified Digital Consultant. Die marketing solutions europe hat seit dem Jahr 2000 Erfahrung mit Entwicklungsprojekten. Die unternehmensspezifische Antwort auf Megatrends und die Herausforderungen veränderter wirtschaftlicher und technologischer Rahmenbedingungen zu finden ist eine der Kernkompetenzen der ms-e.

 

Hier finden Sie ein kurzes Video, das alles genau erklärt.

 

Das KMU Digital Förderprogramm

Kostenloser KMU DIGITAL Online Status Check

NÖBEG Förderung für niederösterreichische Unternehmen

marketing solutions europe Website