Erfreulich – wenn Sie sich bei der Post registrieren, erhalten Sie ein Mail-Aviso bevor Pakete zugestellt werden. Noch besser: Sie können die Sendung dorthin umleiten, wo es für Sie am angenehmsten ist. Zum Beispiel zum nächsten Postamt. Weniger erfreulich, wenn dann der zuständige Postler die Umleitung ignoriert. Wenn Sie auf der Website, wo Sie die Sendung verfolgen können eine Möglichkeit suchen was Sie tun können um die laut Status angeblich beim Postamt hinterlegte Sendung abzuholen – Fehlanzeige. Da geht nix. Also auf zum Postamt. Dort erfährt man von einer freundlichen, aber sichbar entnervten Mitarbeiterin, dass Sie keinerlei Möglichkeit habe zu helfen. Man muss sich an die Zustellbasis oder Hotline wenden. „Da haben’s die Nummer von der Hotline.“ Da hat jemand die Prozesse wirklich nicht bis zu Ende durchgedacht. Das verdient sich ein dickes Minus.

Also: Anruf bei der Hotline. Überraschung 1: wirklich freundlich und bemüht, der Mitarbeiter. Der vermittelt einem ganz glaubhaft das Gefühl, dass es ihm wirklich Leid tut und er der Sache nachgehen wird. Überraschung 2: der versprochene Rückruf findet tatsächlich statt (man ist ja von Hotlines leider anderes gewohnt) und – ganz ehrlich – es ist der selbe Mitarbeiter vom Vortag, der mit dem Fall dementsprechend vertraut ist. „Entschuldigung, da ist uns ein Fehler passiert.“ (wörtlich so). Gratulation und ganz persönliches Kompliment an den Mitarbeiter! Das verdient sich ein mindestens ebenso dickes Plus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.