Unlängst, beim XXL-Lutz

Samstag – regnerisch. Aber es gibt auch gute Nachrichten! – SMS: „Die bestellten LED Streifen sind da.“ Durch den Nieselregen über den Parkplatz ins Geschäft in die Lampenabteilung – die ist ganz hinten.

„Sie brauchen einen Ausfolgeschein. Den bekommen Sie an der Kassa“. An der Kassa anstehen – dann der erlösende Hinweis: „Sie bekommen das bei der Warenausgabe, da müssen Sie nur zweimal links ums Haus gehen“. An der ersten Ecke Ernüchterung: es geht ins Untergeschoss. Keine Gehrampe. Weit. Alsodurch den Nieselregen zurück zum Auto. 300 m vom Eingang zur Warenausgabe! Dann endlich die Ware erhalten. Sachbearbeiter hat falsch bestellt. Sieht man auf der Rechnung aber nicht gleich. Macht nix. Bestellte Ware – kein Umtausch!

Das ginge viel besser!

Im SMS steht, dass man nur zur Kassa muss. Toll wäre natürlich auch gleich ein Link mit Abholschein zum Ausdrucken aus dem Internet und Anfahrtsskizze.

Aber wollen wir nicht unbescheiden sein – eine Kassenkraft, die einem sagt, dass man mit dem Auto zur Warenausgabe fahren soll, wäre schon eine Verbesserung. Von einem Verkäufer, der auch das bestellt, was er einem im Katalog zeigt, ganz zu schweigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.